Biochip zur Abwasserreinigung

ENTEC BioChip bei der biologischen Reinigung von Abwasser einfach überlegen.

Der ENTEC BioChip zur Immobilisierung von Mikroorganismen ist das Ergebnis von mehr als 15 Jahren Erfahrungen bei der Abwasserreinigung. Hätten wir uns in dieser Zeit allein mit dem Zukauf von konventionellem Trägermaterial für unsere Anlagentechnik zufrieden gegeben, dann gäbe es ihn womöglich nicht, den ENTEC BioChip. So aber muss er keinen Wettbewerber scheuen: Es sind mehr als 3.000 m²/m³ aktive Oberfläche, eine extrem hohe spezifische Umsatzleistung und ein nahezu unverblockbares Porensystem zu schlagen. Der BioChip wurde sowohl für die Reinigung von hochbelasteten industriellen Abwässern als auch in kommunalen Anlagen verwandt. Die eingesetzten Wirbelbett-Verfahren liessen sich aerob, anoxisch und anaerob betreiben. Verschiedene Reinigungsziele wie CSB-Entfrachtung, Nitrifikation, Denitrifkation und Anaerobtechnik konnten mit ausgezeichneten Ergebnissen erreicht werden. Das sind aus unserer Sicht sehr überzeugende Argumente. Und in sämtlichen Fällen zeigte der ENTEC BioChip eine wesentlich höhere spezifische Umsatzleistung als seine Konkurrenten, was uns wiederum in die Lage versetzt, kleinere Reaktoren bzw. Becken zu konzipieren oder aber sehr hohe Ausbaukapazitäten vorzuhalten. Sollten Sie jedoch daran denken bzw. gezwungen sein, Ihre Anlage aufzurüsten? Mit BioChips's geht das in der Regel einfach, schnell und kostengünstig.

Geschützte aktive Trägeroberfläche zur Immobilisierung von Mikroorganismen

Die einzig aussagekräftige Maßzahl für den Vergleich von verschiedenen Trägermaterialien ist die geschützte aktive Trägeroberfläche, welche den abbauenden Mikroorganismen zum Aufwachsen (Immobilisierung) zur Verfügung steht. Die geschützte aktive Aufwuchsfläche ermöglicht die Berechnung der Menge an aktivem Biofilm (in kg Biomasse / m² Aufwuchsfläche) welcher für den biologischen Abbau des Substrats verantwortlich ist. Das oftmals verwendete Schüttvolumen des Trägermaterials (in m³) stellt daher keine adäquate Maßzahl zur Bewertung der biologischen Abbauleistung von Aufwuchsträgermaterial dar.

Die geschützte aktive Trägeroberfläche des ENTEC BioChip  ist wissenschaftlich mit >3.000 m²/m³ bestätigt. n.

Berechnung von Trägermaterial-Volumina und Auslegungsvorschläge

Basierend auf dem Trägermaterial ENTEC BioChip liefert wir auf Anfrage i.d.R. die kostenlose Berechnung von Wirbelbettsystemen (benötigte Trägeroberfläche, Reaktor-Volumen, Prozessluftanforderungen, Auslegung des Trägerrückhaltesystems und mehr). Alle unsere Berechnungen erfolgen auf Grundlage von fundiertem Know-How, zahlreichen Pilotversuchen und Laboranalysen.

Technische Daten
· geschützte aktive Oberfläche:3.000 m²/m³
· Referenzgewicht: 170 kg/3.000 m²
· Material: Kunststoff (PE Neuware + Additive)
· mittlerer Durchmesser: 22 mm
· mittlere Dicke: 1,0 mm
· Form: rund, paraboloid
· mittlere Dichte: Standard: 0,95 kg/l (unbewachsen)
· Farbe: weiss

Vorteile
· geringe Transport-/Verschiffungskosten dank großer aktiver Aufwuchsfläche
· kompakte Systeme mit kleinstmöglicher Standfläche
· Robustheit und Zuverlässigkeit
· unkomplizierter Betrieb und Kontrolle
· einfache Ertüchtigung durch Nutzung vorhandener Behälter
· erhöhte Nitrifikationsleistung
· effiziente Steigerung des CSB-Abbaus
· minimaler Wartungsaufwand
· flexible Systemgestaltungen
· lange Lebensdauer

Spezifikation 

Die biologische Abbauleistung von Trägermaterialien wird von der Menge an aktiver Biomasse bestimmt, welche auf einem bestimmten Trägervolumen aufwachsen kann. Folglich muss beim Vergleich von verschiedenen Trägermedien die geschützte aktive Trägeroberfläche als Grundlage herangezogen werden, da diese die Größe des zur Verfügung stehenden Lebensraumes für Mikroorganismen angibt und nur diese Zahl die Berechnung der Menge an verfügbarer aktiver Biomasse ermöglicht. Die alleinige Angabe von Trägermaterialvolumina (in m³) lässt keine Aussage über die zu immobilisierende Menge an Biomasse zu und kann somit zur Bewertung der Abbauleistung von Trägermaterialien nicht herangezogen werden.

Benötigte aktive Trägeraufwuchsfläche 3.000,00 m²

Einzelpreis für 1 Einheit von 500 m² ENTEC BioChip 359,00 €

- Aufwuchsfläche(vollständig verfügbar für das Aufwachsen von Biofilmen)

Benötigte ENTEC BioChip -Einheiten, jeweils 500 m² Aufwuchsfläche 6 Stck.

Gesamteinführungspreis 1995,00 € netto

 

 

 

 

 

 

 

BESTELLEN im SHOP